Samstag, 3. Mai 2014

Betriebsversammlung der Druckerei C.H. Beck am Mittwoch, 7. Mai 2014!

Einige Themen/Fragen – worauf die Beschäftigten eine Antwort erwarten:
 
Gibt es schon (Zwischen) Ergebnisse der beiden Unternehmensberater im Satz/e-Medien und in der Bubi?

Ist das Endziel, die Ausgliederung des Satzes /e-Medien in die Beck Media Solutions GmbH?

Wie geht es weiter mit der Bubi?

Was tut sich in Sachen Neubau Augsburger Straße?

Wie ist derzeit die wirtschaftliche Situation der Druckerei?

Was kommt nach dem Großauftrag Gotteslob? Was haben die GL und die Verkaufsleitung hier unternommen?

 
Ja da schauen wir mal, was uns hier die Verantwortlichen am Mittwoch sagen…

 

Kommentare:

  1. Ja da bin ich schon mal gespannt, wie sich da unser Dr. dazu äußerst?

    AntwortenLöschen
  2. Ist ja schon komisch, dass diese Fragen erst in einer Betriebsversammlung im Raum stehen. Das ist normalerweise das orginäre Geschäft des Betriebsrates, diese Fragen bei der Geschäftsleitung abzuverlangen, um festzustellen, handelt es hier um einen Betriebsübergang nach § 613 a BGB oder einer Betriebsänderung nach § 111 BetrVG? Nach § 90 BetrVG ist der BR rechtzeitig und umfassend darüber zu informieren! Ich verstehe die Welt des Betriebsrates nicht mehr!

    AntwortenLöschen
  3. gehts eigentlich noch??? habt ihr schon vergessen das wir zwei parteien im betriebsrat haben liste dr. K und liste br die nur das beste für uns wollen!!!! wenn numal die liste vom onkel k in der mehrzahl ist bei abstimmungen ist die normale liste 2 machtlos. ich befürworte nicht das der br die schichten an karfreitag gehnemigt haben aber diese schichten waren freiwillig wie alle ü-stunden und die kollegen haben einfach keinen arsch in der hose um nein zu sagen die leute verstecken sich immer hinter dem br..... und das ist traurig das kollegen in der personalabteilung anrufen und fragen wieviel zuschläge es an karfreitag gibt und dann arbeiten anstatt zu sagen nein. die schuld liegt hier auch ganz eindeutig an den kollegen!!!!

    AntwortenLöschen
  4. Der BR besteht immer noch aus Liste1; 3 x BR und Liste2; 6 x BR !!!!!
    Wer ist denn da übergelaufen bzw. umgefallen ?

    AntwortenLöschen
  5. Unsere GL mit unserem Dotore wird sich auf der Betriebsversammlung schon die passenden Antworten zurechtlegen - oder nicht?

    AntwortenLöschen
  6. Hm, ich muss also von dem ausgehen, dass im BR chaotische Verhältnisse bestehen. Dies stelle ich als nicht gewählter BR fest. Das originäre Aufgabengebiet eines BR wird hier nicht erkannt!

    AntwortenLöschen
  7. Na gut, es hätte alles viel schlimmer kommen können! Die Betriebsversammlung stellt aus meiner Sicht einen fairen Kompromiss zwischen den wirtschaftlichen Zielen der Geschäftsleitung und den berechtigten Interessen der Beschäftigten dar. Den Beck- Konzern weiterhin als "Tarif-Flüchtling" zu bezeichnen ist also Unfug!
    Diese Firma ist, wenn es eng wird, wie man geshen hat auf keinen Fall unsozial!

    AntwortenLöschen

Sie können Ihre Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählen Sie dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Sie unter einem Pseudonym schreiben wollen, wählen Sie die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.