Dienstag, 23. Dezember 2014

Frohe Weihnachten – Merry Christmas – Buon Natale – Feliz Navidad – Vrolijk Kerstfeest - Joyeux Noël - Veselé Vánoce


 
Brief an den Weihnachtsmann
 
Lieber, guter Weihnachtsmann,
weißt du nicht, wie’s um uns steht?
Schau dir mal den Globus an. 
Da hat einer dran gedreht. 
 
Alle stehn herum und klagen. 
Alle blicken traurig drein.
Wer es war, ist schwer zu sagen, 
keiner will’s gewesen sein. 
 
Uns ist gar nicht wohl zumute. 
Kommen sollst du, aber bloß 
mit dem Stock und mit der Rute.
(Und nimm beide ziemlich groß.) 
 
Breite deine goldnen Flügel
 aus, und komm zu uns herab.
Dann verteile deine Prügel. 
Aber bitte nicht zu knapp. 
 
Lege die Industriellen 
kurz entschlossen übers Knie.
Und wenn sie sich harmlos stellen, 
glaube mir, so lügen sie. 
 
Ziehe denen, die regieren, 
bitte schön, die Hosen stramm.
Wenn sie heulen und sich zieren, 
zeige ihnen ihr Programm. 
 
Komm, und zeige Dich erbötig, 
und verhau sie, dass es raucht!
Denn sie haben’s bitter nötig. 
Und sie hätten’s längst gebraucht. 
 
Komm erlös uns von der Plage, 
Komm, weil kein Mensch das gar nicht kann,
Ach das wären Feiertage, 
lieber, guter Weihnachtsmann!
 
Erich Kästner
(aus: Die Weltbühne, 1930)
 
 
Frohe Weihnachten und erholsame Weihnachtsfeiertage!
Eure Blog-Redaktion!  


 

 
 

Kommentare:

  1. Der Betriebsrat verhält sich nur nach den Richtlinien der Gewerkschaft ver.di, oder nach der Ideologie des kommunistischen Vorgängerbetriebsratsvorsitzenden. Betriebliche Gestaltung, angepasst, an den betrieblichen Bedürfnissen ist Fehlanzeige!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ups Adi lest grüßen ;-) Klar wo kommen wir dahin wenn Arbeitnehmer soviel Freiheit haben ! Es geht um unsere Bedürfnisse !! Unsere Gewinn Optimierung also um reine Kapitalismus,ihr wollt es so haben.Alles rein geschäftlich also hör auf zu jammern.Oh und falls der Mensch in dir wert darauf legt ......Frohe Weihnachten :-)

      Löschen
  2. Anpassung bedeutet auch, die eigene Meinung und die eigene Würde aufzugeben; ich will und werde mich nicht anpassen.

    AntwortenLöschen
  3. und ich will keinen krummen Rücken vor lauter Anpassung und Unterwürfigkeit; wer einen haben will, ok; ich nicht!

    und wo können wir bei unserer Geschäftsleitung mitgestalten? Da wo es unwichtig ist? Oder da wo es wichtig ist für die Beschäftigten? Bsp. Werkverträge!!! Wo ließ uns die GL mitgestalten?

    AntwortenLöschen

Sie können Ihre Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählen Sie dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Sie unter einem Pseudonym schreiben wollen, wählen Sie die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.