Montag, 15. Mai 2017

Ganz aktuell: Streiks bei Amazon in Graben werden unermüdlich fortgesetzt und "Das LIDL-Imperium"




Graben bei Augsburg, 15.05.2017. Seit heute Morgen 5.15 Uhr streiken erneut die Kolleginnen und Kollegen um existenzsichernde Arbeitsbedingungen und gegen die drohende Altersarmut für Tarifverträge bei Amazon, werden. Gerade im Kampf um gute und gesunde Arbeit sind diese existenzsichernden Tarifverträge ein zentraler Schritt.

„Die Beschäftigten bei Amazon leisten Tag ein Tag aus hervorragende Arbeit. Der Amazon Gründer Jeff Bezos ist laut Forbes Liste mittlerweile der dritt reichste Mensch der Welt. Dennoch verwehrt Amazon den Beschäftigten in Deutschland existenzsichernde Tarifverträge. Daher werden die Kolleginnen und Kollegen in Graben heute wieder auf sich aufmerksam machen, dass es nur mehr als gerecht ist, ein Stück vom Amazon Erfolg auch im eignen Geldbeutel zu spüren“, so Thomas Gürlebeck, ver.di Streikleiter in Graben.

Wenn transnationale Konzerne sich Wettbewerbsvorteile auf dem Rücken der Beschäftigten verschaffen, heizt dies den ruinösen Verdrängungswettbewerb im Handel noch weiter an“, so Hubert Thiermeyer, Leiter in ver.di für den Handel in Bayern. „Amazon diktiert aktuell  einseitig die Löhne (wie auch bei C.H. Beck in Nördlingen), überwacht die Beschäftigten und setzt sie gesundheitsschädlichem Leistungsdruck aus. 
 
         

Programmankündigung ZDFzeit "Das LIDL-Imperium"

Am Dienstag, 16.05.2017 um 20.15 Uhr wird über Lidl (Markencheck) im ZDF berichtet. Es wird auch der Konflikt mit der geplanten Kündigung des Kollegen Aytekin (LIDL Betriebsrat) aus Graben bei Augsburg aufgegriffen.
 
 

1 Kommentar:

  1. Na, was ist? Keine Kommentare? Keine Solidarität?

    AntwortenLöschen

Sie können Ihre Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählen Sie dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Sie unter einem Pseudonym schreiben wollen, wählen Sie die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.